Die internationale Raumstation (ISS) und ein Iridium Flare am Himmel 

Heute hat es sich mal gelohnt. Innerhalb von 5 Minuten war ein Iridium Flare  und danach die ISS am Abendhimmel zu sehen. Gut investierte 5 Minuten…

Etwas hektisch habe ich dann auch versucht beide anzulichten. Als erstes habe ich den Iridium-Flare „aus der Hüfte geschossen“. Häßliche Bildqualität, aber das Anwachsen des Flares ist erkennbar, und zur Orientierung gibt es als Bonus den „Großen Wagen“ am linken Bildrand dazu:

Bei der ISS habe ich dann das Handy immerhin an eine Wand gelehnt, die Aufnahme aber versehentlich unterbrochen. So sieht man aber die zunächst aufsteigende ISS:

Und im zweiten Bild dann den weiteren Verlauf der Strichspur-Aufnahme. Die „horizontale“ Line war dann ein Flugzeug. Auch hier gibt es ein Sternbild zur Orientierung – Orion ist am linken Bildrand zu sehen.